LUXURY | DREAMS | CHIC | BOUTIQUE | FAMILIE | KULTUR | NATUR | TIERE | JUNGLE LODGE |
AKTIVITÄTEN | HONEYMOON | SPORT | WELLNESS | ECO LODGE | AQUA LODGE |

 
Jetzt persönliche Beratung
vom Latin America Tours
Spezialisten

Mo-Fr 9-18 Uhr
00 8000 515 24 24
0041 44 515 24 24
 
 
Latin America Tours auf:

Kolumbien auf einen Blick

Kolumbien ist ein unfassbar vielseitiges Land. Begeben Sie sich auf die Spuren des Kaffees in den grünen Hügeln des "Eje Cafetero" oder auf Erkundungstour in modernen Metropolen mit gepflegter Altstadt und pulsierendem Nachtleben. Beobachten Sie Tiere und besuchen Sie verwunschene Landschaften in grossen Naturparks von wilder Schönheit. Entspannen Sie an Traumstränden, entdecken Sie die kolumbianische Lebensfreude beim Salsa und Cumbia Tanzen und schlendern Sie durch liebevoll gepflegte koloniale Dörfer mit entspanntem Ambiente.

Wir stellen Ihnen hier ein paar ganz besondere Erlebnisse kurz vor, damit Sie sich das Beste für Ihre Reise rauspicken können.
Kolumbien Hauptkarte

Bogota & Umgebung – Metropole, Hochanden und Kolonialdörfer

Bogotá, die Hauptstadt Kolumbiens, liegt auf rund 2‘600 Metern und bietet neben Hausberg Monserrate auch ein gutes Goldmuseum, das koloniale Viertel Candelaria und einige moderne Quartiere mit guten Restaurants und pulsierendem Nachtleben. Die Umgebung der Hauptstadt gilt als grüne Lunge und Naherholungsgebiet. Das Klima ist ideal für Milchkultur und Rosenzucht. Nur wenige Stunden Fahrt von der Millionenmetropole kann man mystische Lagunen, eine unterirdische Kathedrale in einer ehemaligen Salzmine und das wunderschöne koloniale Dorf Villa de Leyva besuchen und nochmals etwas weiter entfernt die magische hoch-andine Bergwelt des Nationalparks El Cocuy. 

Hotel Tipp: Opera**** / Campanario***/*Anker

 

Kaffeezone – immergrünes Hügelland, Kaffee, Früchte und Folklore

Die Kaffeezone oder spanisch "Eje Cafetero" verteilt sich auf die drei kleinen Departemente Quindío, Risaralda und Caldas, alle gelegen in der Zentralkordillere der Anden und versammelt viele Attraktionen auf engstem Raum. Hier dominieren grüne Hügellandschaften, Bambushaine und es werden allerlei tropische Früchte angebaut. Neben Kaffeetouren und Relaxen auf historischen Fincas und prachtvollen Landgütern aus Gründertagen, gehören Trekking- oder Reittouren bis in die Höhenlagen der schneebedeckten Nevados, launige Flossfahrten auf dem Río La Vieja und der Besuch thermaler Quellen wie in Santa Rosa zu den Hauptattraktionen. Die Grossstädte der Region sind nur wenige Kilometer voneinander entfernt. Ein paar Tage in der Kaffeezone sind ein Muss für jede Kolumbien-Reise.

Hotel Tipp: Hotel Boutique Sazagua**** / Hacienda San José****Anker

 

Cartagena - koloniale Perle der Karibik

Cartagena de Indias liegt an einer der schönsten Buchten des Kontinents und wurde 1533 von den spanischen Eroberern gegründet. Sie ist heutzutage sicherlich eine der faszinierendsten Städte in ganz Südamerika. Die Altstadt, auch "eingemauerte Stadt" genannt, gibt Cartagena das typisch koloniale Flair. Viele Bauten sind liebevoll restauriert. Cartagena ist Ausgangspunkt für viele Touren an Strände und auf Inseln in der Umgebung.

Hotel Tipp: Sofitel Santa Clara***** / Monterrey ***/*Anker

 

Parque Tayrona und Sierra Nevada de Santa Marta

Der Nationalpark Tayrona ist von aussergewöhnlicher Schönheit. Er liegt eine halbe Stunde östlich von Santa Marta. Ausgedehnte, palmenbestandene Traumstrände mit reizvollen Felsformationen, kleine Meeresbuchten, exotische Vegetation und mehr als 100 verschiedene Säugetierarten, darunter Opossum, Tigrillo, sowie Kondore und See- und Steinadler zeichnen diesen Nationalpark aus. Nahe ist auch der Ausgangspunkt zum Trekking zur "Ciudad Perdida", der Verlorenen Stadt, die sich in ca. 1’300 Metern Höhe in der Sierra Nevada de Santa Marta, dem mit 5’775 Metern höchsten Küstengebirge der Welt, befindet. Eigentlicher Reichtum der Sierra Nevada sind die Naturvölker der Kogi und Arhuaco, die dort bis heute auf traditionelle Art leben und Landwirtschaft betreiben.

Hotel Tipps: Ecohabs ****Anker

 

Medellín – Vorzeigestadt im ewigen Frühling

Mit drei Millionen Einwohnern ist Medellín die zweitgrösste Stadt Kolumbiens. Medellín sticht als Gastgeber verschiedener Veranstaltungen, Messen und als Kulturzentrum des Landes hervor. Medellín gilt als eine der fortschrittlichsten Städte Lateinamerikas und kann mit bester Lebensqualität, mildem Klima, moderner Infrastruktur, gut entwickeltem öffentlichem Transportsystem, exquisiten Restaurants und vielseitigem Nachtleben punkten.

 Hotel Tipp: Hotel Park 10****Anker


Unberührter Urwald und Buckelwal-Paradies Pazifikküste

Zur kolumbianischen Pazifikregion gehören die rund 1‘400 km lange Westküste zwischen Panama und Ecuador. Das Gebiet ist die unerschlossenste Küstenregion des tropischen Amerikas und zudem eine der arten- und regenreichsten der Erde, unter anderem Rückzugsgebiet für Buckelwalfamilien von Juni bis Oktober. Nur wenige Strassen führen zum Pazifik, weshalb hier einige der schönsten Naturparadiese schlummern.

Hotel Tipps: El Cantil Ecolodge***/*Anker

 

Pueblos Patrimonio – die schönsten Dörfer des Landes

Unter dem Begriff "Pueblos Patrimonio" werden die 16 schönsten Kolonialdörfer Kolumbiens zusammengefasst. Alle zeichnen sich durch besonders gut erhaltene Architektur und koloniale Bauten aus. Viele davon wurden liebevoll restauriert und in Stand gesetzt. Diese Dörfer bieten ein einzigartiges entspanntes Ambiente, spektakuläre Fotomotive und meist ein exquisites aber gut überschaubares Angebot an Restaurants, Bars und Unterkünften. Zu den Pueblos Patrimonio gehören Barichara, Ciénaga, El Jardín, El Socorro, Girón, Guadalajara de Buga, Guaduas, Honda, Jericó, La Playa de Belén, Lorica, Mompox, Salamina, Monguí, Santa Fe de Antioquia und Villa de Leyva.Anker
 

Präkolumbianische Schätze von San Agustín und Tierradentro

Faszinierende Einblicke in die präkolumbianische Kultur gewähren die auf grünen Hügeln verstreuten Statuen von San Agustín. Die über 500 ausgegrabenen Monumente aus Vulkangestein, die heilige Tiere und menschenähnliche Figuren darstellen, bilden eine der bedeutendsten archäologischen Stätten Lateinamerikas abseits von Inkas und Mayas. Das Klima hier ist angenehm, und die Landschaft ist fruchtbar und grün. Noch weiter abgelegen in der Bergwelt von Tierradentro lassen sich alte Grabkammern mit beeindruckenden Wandmalereien besuchen.

Hotel Tipp: Finca El Maco**/* / Akawanka Lodge ***/*

Anker

Cali – Hauptstadt der Salsa und des Zuckerrohrs

Cali ist die drittgrösste Stadt Kolumbiens und liegt inmitten von Zuckerrohrfeldern im Valle del Cauca zwischen hohen Bergketten. Die unverwechselbare Salsa Caleña macht Cali zur kolumbianischen Hauptstadt der Salsa und Cali zu einem Hotspot für Tanz, Musik und Nachtleben. Das ganzjährig 25-30 Grad warme Klima ist sehr angenehm und die Lage zwischen Popayán und der Kaffeezone ist ideal für einen kurzen Stopp.Anker


Adrenalin und Outdoor-Spielplatz San Gil

Das kolumbianische Mekka für Outdoor-Aktivitäten. Paddeln, Rafting, Abseilen, Bungee-Jumping, Paragliding, Höhlentouren – für alles Sportliche mit Adrenalinkick ist San Gil der angesagteste Abenteuerspielplatz Kolumbiens.Anker

 

Inselwelt mit Reggae-Kultur – San Andres & Providencia

San Andrés ist die grösste der drei Karibikinseln, die zum Archipel von San Andrés, Providencia und Santa Catalina gehören. Rund 720 km vom kolumbianischen Festland entfernt unweit der Küste Nicaraguas, hat sie die Form eines Seepferdchens und wird von einem spektakulären siebenfarbigen Meer umgeben. Hier erwarten Sie weisse Sandstrände, Riffe und viel Reggae und Rasta-Ambiente. Ausserdem gibt es ein paar gute Riffe zum Tauchen.Anker


Regenwald Abenteuer im Amazonas Kolumbiens

Der kolumbianische Amazonas ist touristisch noch praktisch unberührt. Von verschiedenen rustikalen Lodges aus kann man diese Region und Ihre faszinierende Tier- und Pflanzenwelt sowie ihren Reichtum an indianischer Tradition und Urvölkern entdecken.Anker


Wüstenromantik La Guajira

Britische Piraten, niederländische Schmuggler und spanische Perlentaucher haben versucht die Halbinsel, La Guajira – einen grossen Streifen kargen Landes, der Kolumbiens nördlichsten Punkt bildet – zu erobern. Doch ohne grossen Erfolg, denn niemand konnte die indigenen Wayúu unterwerfen, die clever entweder mit den Eindringlingen Handel trieben oder gegen sie Krieg führten. Die Landschaft ist fest im Griff von Wüste, Buschland, Salz, Meer und Wind. Letzterer sorgt sogar für vereinzelte Besuche von Kite-Surfern aus aller Welt.Anker


Caño Cristales – Fluss der tausend Farben

Das Naturschutzgebiet von "La Macarena" bildet wegen der dort vorkommenden Flora und Fauna der Anden und der Amazonas- und Orinoco- Region einen einzigartigen biogeographischen Komplex. Es liegt im Südwesten des Departments Meta, ganz in der Nähe der Ausläufer der östlichen Andenkette. Der Fluss Caño Cristales ist bekannt für unglaubliche Farben, welche ihm die Wasserpflanzen verleihen.Anker


Volksfeste und Karneval

Hier stellen wir einige der bekanntesten und beliebtesten mehrtätigen Volksfeste Kolumbiens mit  grossen Paraden, Traditionen und kulturellen Grossveranstaltungen vor:


Januar: Blancos y Negros in Pasto (Süd-Kolumbien), Lebensfreude pur mit schwarzer Schminke und weissem Talg, geistiges Weltkulturerbe der UNESCO.


Februar: Carnaval de Barranquilla (Karibikküste), mit Rio de Janeiro und Salvador der spektakulärste Karneval in Südamerika. Bunte, musikalische Mischung welche in Festumzügen  die Verschmelzung der Rassen und das Mestizentum darstellt.


April: Festival del Vallenato in Valledupar (Nord-Ost Kolumbien), ein "Muss" für Freunde traditioneller Musikformen Kolumbiens, Ensemble-Musik bestehend  aus Akkordeon, Trommel und Güira, ähnlich der ebenso bekannten Cumbia.


Juni: Festival del Bambuco in Neiva (Süd-Kolumbien), Volksfest mit Schwerpunkten Folklore, Tanz und Gaumenfreuden


August: Feria de las Flores Medellín (Zentral-Kolumbien), Höhepunkt des 10-tägigen Volkfestes ist der große Reiterumzug mit blumengeschmückten Wagen. Sehr farbintensives Spektakel.


Dezember: Feria de Cali (Süd-Kolumbien), Schwerpunkt Salsa-Musik, Konzerte bekannter Salsa Bands und Darbietungen der weltbesten Salsa-Tänzer im Salsodromo von Cali.

>> Top
Kolumbien Rundreisen | Kolumbien Jungle Lodges | Kolumbien Badeferien | Kolumbien a-la-carte Hotels | Kolumbien Hotels | Kolumbien Mietwagen | Kolumbien Flexi Drive | Kolumbien Sprachreisen | Kolumbien Kreuzfahrten | Kolumbien Ausflüge | Kolumbien Transfers | Kolumbien Flüge | | Home Kolumbien | Cuba Real Tours - Ihr Reisespezialist für Cuba | DomRep Tours - Ihr Reisespezialist für die Dominikanische Republik
Mädchen am Festival del Vallenato in
Valledupar
Goldfigur im Goldmuseum von Bogotá
Akkordeon am Festival del Vallenato in Valledupar
Monserrate - der Hausberg von Bogotá
Villa de Leyva
Kaffeeplantage in den Hügeln der Kaffeezone bei Pereira
Traditionelle Finca in der Kaffeezone
Cartagena de Indias - Koloniale Perle an der Karibikküste
Kogi in der Sierra Nevada de Santa Marta
Tayrona Nationalpark bei Santa Marta an der Karibikküste
Medellín bei Nacht
Wal an der Pazifikküste Kolumbiens
Barichara - Pueblo Patrimonio in Santander
Präkolumbianische Schamanenfigur in San Agustín
Salsa in Cali
Chicamocha Rafting bei San Gil in Santander
Karibikinsel San Andrés
Siedlung im Amazonas Kolumbiens
Wüstenlandschaft in der karibischen Guajira
Caño Cristales im NP La Macarena
Karneval von Barranquilla
Silleteros bei einer Parade an der Feria de las Flores in Medellín
Akkordeon am Festival del Vallenato in Valledupar
Kind am Karneval von Barranquilla
Infofactory – Webagentur in Brugg & Zürich